Die AVU warum einfach wenns auch kompliziert geht!

Ich hatte gestern ein intererssnates Gespräch mit unserem Strom und Wasser Versorger, erstmal zum guten wir bekommen Strom und Wasser für unser Haus, das ist schon mal gut. Jetzt aber kommen wir zum Teil den ich immer noch nicht verstehe, das Stromkabel bekommen wir die ganzen ca 70m von der Straße aus ins Haus gelegt, das ist soweit gut, aber den Wasseranschluss legen die nur 15m hinter die Bordsteinkante, also mit einem Zählerschacht mitten in die Einfahrt der Nachbarn o.O???? Als begründung wurde mir gesagt, das Wasser immer nur maximal 15m weit verlegt wird und das es mit Kosteneinsparungen zu tun hat! Ok Kosten sparen könnt ich noch verstehen, wenn es wirklich günstiger wäre! Ich habe mich mal mit einem Installateur unterhaten, der für meherer Versorger arbeitet und dieser sagte mir, wie ich es mir schon gedacht habe, das das Quatsch ist. Denn wenn man mal nachrechnet, ist dies die teuere und aufwendigere Lösung. Es wird für den Stromanschluss sowieso ein Graben bis zum Haus ausgehoben und nach 15m für den Wasseranschluss ein Schacht gesetzt, welcher laut des Installateurs ca 500€ kostet. Den Wasseranschluss mit einer Rohrleitung bis zum Haus zu setzten würde nur ca. 50-100€ mehr Kosten. Somit haben wir eine Differenz von 400€ die einsparbar währen und unser Zukünfitger Versorger hätte Wasseruhr und Stromzähler im selben Raum und vielleicht noch wichtiger der Nachbar hätte keinen Hässlichen Plastikdeckel in der Einfahrt.

Ich werd mit denen nochmal reden müssen, logisch ist das nicht und praktikabel auch nicht! Vielleicht nehmen die noch Vernunft an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.